16. Oktober 2010 - Herbsthoagarten

Wie alle Jahre vorher war der Hoagartn gut besucht.

Zum Auftakt spielte die StreichBar Geigenmusi aus dem Oberland. Seit einem Jahr musizieren sie so gut zusammen, als wären sie schon Jahre eine Gruppe. Anna und Susanne an der Geige, Franziska an der Harfe und Christopher Zeiser mit der Ziach. Normalerweise ist noch Korbinian mit seiner Tuba dabei, er war diesmal jedoch anderweitig im Einsatz.

Blick auf die Buehne

Monika Steinbacher

Monika Steinbacher aus Reichertsbeuern. führte humorvoll, mit passenden Versal und G’schichtn, durch den Hoagartn.

 

Die Starnberger Fischerbuam, eine Neuauflage vom alt her bekannten Viergsang des „Heimat und Volkstrachtenvereins Starnberg e.V.“
Sie sangen mit kräftigen Stimmen, lustige und zur Jahreszeit passende Lieder. Manfred Schulz begleitete sie perfekt mit der Zither.

Starnberger Fischerbuam

Knoepf und Soatn

Das Duo Knöpf und Soatn hatten mit ihren Couplet- und Musikstückln im Handumdrehen das Publikum auf ihrer Seite. Herta und Horst seit langer Zeit in der Volksmusik daheim haben sich vor knapp 2 Jahren gefunden, seitdem singen und spielen sie mit großem Erfolg bei allen einschlägigen Veranstaltungen.

Der Kochler Madl Dreigsang.
Mit harmonischen Stimmen sangen Elisabeth und Veronika (Zitherbegleitung) Wörle sowie Regina Graf frische und besinnliche bairische Lieder.

 

Kochler Madl Dreigsang

Die Vadrahtn

De Vadrahtn haben Ihre Musikstückeln mit Elan und Gefühl aufgspielt. Dafür bekamen sie, wie alle Gruppen, großen Beifall gespendet. Birgit, Fred und Erich kommen aus München und spielen in dieser Besetzung schon einige Jahre zusammen.

 Nach dem Hoagartn haben einige Musikanten den Abend ausklingen lassen.


 

24. April 2010 - Frühjahrshoagarten

Wieder einmal ist es uns gelungen, mit den eingeladenen Gruppen einen sehr gut besuchten Hoagartn zu veranstalten. Am Samstag 24. April hieß es wieder „Alles geht nach Geisenbrunn“.

Die Grundl Dirndl, Dreigsang aus Eiselfing/Wasserburg, waren im Laufe der Jahre das dritte mal in Geisenbrunn und haben mit ihren schönen Stimmen und ausgesuchten Liedern die Zuhörer begeistert.

 

Grundl Dirndl
Grundl Dirndl

 

Auch als Musikgruppe mit verschiedener Instrumental-Besetzung – Flöte, Querflöte, Hackbrett, Ziach und Gitarre, bekamen sie anhaltenden Beifall.

 

Der Alt-Mittenwalder Vierklang kam als Musikgruppe in „Gerstreit Besetzung“ und spielte gekonnt ihre selbst g‘stricktn Stückl. Ein wahrer Ohrenschmaus ! ! !

 

Alt Mittenwalder Vierklang
Alt Mittenwalder Viergsang

Ein weiterer Höhepunkt war der Alt-Mittenwalder Viergsang. Die vier gestandenen Mannsbilder brillierten mit ihren bestens gesungen Lieder, die Zuhörer waren fasziniert und spendeten viel Applaus für ihre Darbietung.

 

Die Moosdorfegger Tanzlmusi aus Hechendorf, hat wie von alt her bekannt, wieder mit ihrer rassigen Spielweise das Publikum begeistert.

 

Moosdorfegger Tanzlmusi

Erwin Ossiander

Als Sprecher hatten wir unseren langjährigen Freund Erwin Ossiander, ehemaligen Hochzeitslader aus München eingeladen. Für seine, frei und urig vorgetragen Verserl bekam er viel Beifall.

 

Die Gäste waren mit den Darbietungen sehr zufrieden und blieben bis zur letzten Zugabe der Sängerinnen – Sänger und Musikanten. Auch Erwin Ossiander brachte noch ein lustiges Verserl zum Besten.

Saal

 Auf diesem Weg danken die Sängerinnen – Sänger, Musikanten, der Sprecher und als Veranstalter die Volksmusikfreunde Geisenbrunn, für ihren Besuch.


Beim Frühjahrshoagarten konnte man erstmals unser erschienenes "Geisenbrunner Liederbuch" erwerben.
Anlässlich des 10-jährigen Bestehens unserer Bairischen Singstund gibt es das 184 Seiten umfassende Liederbuch mit ca. 150 Liedern zum Preis von 18,50 EUR.


06. März 2010 - Couplet- und Gstanzlsingen

Irmi Mayerhofer mit Tochter Corina haben mit ihren Gstanzln und lustigen G’schichtln das Publikum bestens unterhalten. Der Höhepunkt war das Aussingen der Gäste bei dem sie die Leute treffend mit ihren Gstanzl überraschte.

Corina Mayerhofer

Irmi Mayerthofer

Um den Nachwuchs brauchen wir uns nicht sorgen. Corina hat im Stil ihrer Mutter kräftig mitgehalten.

Irmi und Corina

Die Kattersdorfer Lausbuam, zwei Vollblut Sänger und Musikanten wie sie Tauben nicht besser zusammengetragen können.

 

Kattersdorfer Lausbuam

Bei Martin und Johannes stimmt einfach alles, jeder von den beiden spielt mehrere Instrumente und singen dazu Lieder, von denen viele selbst geschrieben sind, einfach hervorragend.

 

Kattersdorfer Lausbuam

Mustergültig gerundet wurde das Programm vom Roggensteiner Bänkelgsang. Gaby und Peter haben mit Ihren Balladen und Couplet die Gäste bestens unterhalten und ernteten, wie alle Mitwirkenden, anhaltenden Beifall.

 

Roggensteiner Bänkelgesang 

Das war wieder ein rundum gelungener Abend.